X
Wir helfen bei Fragen

Bestellung zum Anlagenverantwortlichen und zur Befähigten Person

Legende:
(1) Schriftliche Beauftragung
(2) Bestellung zur Beauftragten Person
(3) Bestellung
(4) Schriftliche Beauftragung
(5) Schriftliche Beauftragung
(6) Bestellung

Schriftliche Beauftragung Bediener Teleskopstapler

Bestellung zur befähigten Person für Dampfkesselanlagen

Bestellung zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo)

Bestellung zur befähigten Person für die Prüfung von Leitern & Tritte, Kleingerüste

Bestellung zum Brandschutzhelfer

Bestellung zur Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP)

Schriftliche Beauftragung von Kranführern

Bestellung zur befähigten Person für die Prüfung von Regalanlagen

Schriftliche Beauftragung Bedienung Flurförderzeuge (Gabelstapler)

Schriftliche Beauftragung zum Bedienen von Hubarbeitsbühnen

Schriftliche Beauftragung Bediener von Erdbaumaschinen

Schriftliche Beauftragung von Fahrzeugführern

Schriftliche Beauftragung zum Führen von Mitgänger-Flurförderzeugen

Schriftliche Beauftragung zum Lkw-Ladekranführer

Schriftliche Beauftragung zum Bedienen von Motorkettensägen

Schriftliche Beauftragung für Verlademitarbeiter

Schriftliche Beauftragung zum Einrichter an Pressen

Schriftliche Beauftragung zur Kontrollperson an Pressen

Schriftliche Beauftragung zum selbstkontrollierenden Einrichter an Pressen

Bestellung zur befähigten Person für die Prüfung von Anschlagmitteln

Bestellung zur Beauftragten Person für Aufzugsanlagen - Prüfung

Bestellung zur Beauftragten Person für Aufzugsanlagen – Prüfung und Rettung

Schriftliche Bestellung befähigte Person zur Prüfung kraftbetätigter Fenster, Türen und Tore

Bestellung zur befähigten Person für die Prüfung von Fahrzeugen

Bestellung zur befähigten Person für die Prüfung von Kranen

Bestellung zur befähigten Person für die Prüfung von Sprühwasserlösch-/Sprinkleranlagen

Bestellung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

Bestellung zum Betriebsarzt

Bestellung zum Sicherheitsbeauftragten

Bestellung zum Ersthelfer

Bestellung zum Brandschutzbeauftragten

Bestellung zum Beschwerdestellenbeauftragten

Beauftragung für die Belange von Mitarbeitern mit Behinderung

Bestellung zum Gefahrstoffbeauftragten

Bestellung zum Laserschutzbeauftragten

Schriftliche Bestellung zum Strahlenschutzbeauftragten

Bestellung zur Beauftragten Person für Aufzugsanlagen - Personenrettung

Bestellung zum Betriebsbeauftragten für Abfall (Abfallbeauftragter)

Bestellung zum Betriebsbeauftragten für Gewässerschutz (Gewässerschutzbeauftragter)

Bestellung zum Hygienebeauftragten

Bestellung zum Fremdfirmenkoordinator

Bestellung zum Aufsichtführenden nach TRGS 519 Anlage 3

Bestellung zur Verantwortlichen Sachkundigen Person TRGS 519 Anlage 3

Schriftliche Beauftragung als Arbeitsschutzmanagementbeauftragte(r) (AMB)

Schriftliche Beauftragung als Qualitätsmanagementbeauftragter/te (QMB)

Schriftliche Beauftragung von Umweltschutzmanagementbeauftragten (UMB)

Bestellung zur „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ (EFKffT)

Bestellung zur „Elektrofachkraft“ (EFK) und zur „Befähigten Person“

Bestellung zur verantwortlichen Elektrofachkraft (vEFK)

Bestellung zum Anlagenverantwortlichen und zur Befähigten Person

Kostenlose Vorlage: Bestellung zum Anlagenverantwortlichen und zur Befähigten Person



Bestellung zum Anlagenverantwortlichen und zur Befähigten Person nach DIN VDE 0105-100 in Verbindung mit §§ 2 und 13 der DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ i. V. m. § 9 OWiG und §§ 15 und 209 SGB VII

Bestellung zum Anlagenverantwortlichen und zur Befähigten Person nach DIN VDE 0105-100 in Verbindung mit §§ 2 und 13 der DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ i. V. m. § 9 OWiG und §§ 15 und 209 SGB VII
ITC Graf Seminar

Sicherer Betrieb von elektrischen Anlagen

Vor jedem Bedienungsvorgang und jeder Arbeit an einer elektrischen Anlage muss eine Bewertung der elektrischen Risiken vorgenommen werden. Durch diese Bewertung ist festzulegen, wie der Bedien­vorgang oder die Arbeit ausgeführt werden muss, welche Sicherheitsmaßnahmen und Vorkehrungen anzu ... weiterlesen

Verfügbare Termine ansehen

Müssen schriftliche Beauftragungen nach einem gewissen Zeitraum neu ausgestellt werden?

Nein, es existieren keine Vorschriften, dass Beauftragungen neu ausgestellt werden müssen.


Wann sollte eine Beauftragung zurückgenommen werden?

Die Beauftragung sollte zurückgenommen werden, wenn der Beschäftige über einen Zeitraum von einem Jahr keine ausreichende und regelmäßige Praxis nachweisen kann. Gleiches gilt natürlich, wenn erforderliche Jahresunterweisungen nicht durchgeführt werden oder kein aktuelles Wissen aufgrund von geänderten Regelwerken vorhanden ist.


Wie wird eine Bestellung oder Beauftragung zurückgenommen?

Wie bei der Bestellung oder Beauftragung sollte die Rücknahme in Schriftform erfolgen. Auf dem Schreiben zur Rücknahme der Beauftragung unterzeichnet ebenfalls der Vorgesetzte wie auch der bisherige Beauftragte selbst.


Müssen „Befähigte Personen“ nach TRBS 1203 schriftlich beauftragt werden?

Aus der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV oder der TRBS 1203 ergibt sich nicht die Pflicht, eine befähigte Person schriftlich zu beauftragen. Eine Beauftragung kann somit auch mündlich erfolgen.

Wird eine schriftliche Beauftragung oder Bestellung als nötig angesehen, wird dieses bislang in dem jeweiligen Vorschriften- und Regelwerk auch explizit angeführt, wie z.B. § 13 (2) ArbSchG. Dort heißt es:

"Der Arbeitgeber kann zuverlässige und fachkundige Person schriftlich damit beauftragen, ihm obliegende Aufgaben nach diesem Gesetz in eigener Verantwortung wahrzunehmen."

Aus Gründen der Rechtssicherheit und um insbesondere in größeren Unternehmen einen Überblick zu haben, welche befähigten Personen mit welchen Aufgaben beauftragt sind, empfiehlt es sich, für Beauftragungen die Schriftform zu wählen und/oder diese zumindest tabellarisch zu erfassen.


Muss zur Nutzung selbstfahrender Arbeitsmittel eine schriftliche Beauftragung erfolgen?

Auch gemäß Anhang 1 Ziffer 1.9a der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) hat der Arbeitgeber dafür zu sorgen, dass "selbstfahrende Arbeitsmittel nur von Beschäftigten geführt werden, die hierfür geeignet sind und eine angemessene Unterweisung erhalten haben". Auf der Grundlage der Gefährdungsbeurteilung (§ 3 BetrSichV) muss die Gefährdung der Fahrzeugführer betrachtet und geeignete Maßnahmen ergriffen werden. Spezielle Beauftragungen können dies unterstützen.

Anschrift

  • DOKUBE.DE
  • In den Tieräckern 13-15
  • 89520 Heidenheim a. d. Brenz

Kontakt

DOKUBE.DE ist eine Marke der ITC Graf GmbH, In den Tieräckern 13-15, 89520 Heidenheim a. d. Brenz